Start Allgemeines Commerz Real: “Starkes Vermietungsjahr und erfolgreicher Jahresauftakt”

Commerz Real: “Starkes Vermietungsjahr und erfolgreicher Jahresauftakt”

1
0

Die Fondsgesellschaft Commerz Real, Asset Manager für Sachwertinvestments der Commerzbank-Gruppe, konnte im Jahr 2020 produktübergreifend Flächen von etwa 350.000 Quadratmetern vermieten – das sind 150.000 Quadratmeter mehr als im Vorjahr. Die Anzahl der Vermietungen stieg von 386 im Jahr 2019 um 127 auf 513 im Jahr 2020. Zudem konnten in den ersten vier Wochen dieses Jahres bereits etwa 158 Millionen Euro bei Privatanlegern akquiriert werden, davon rund 116 Millionen Euro für den neuen Impact-Fonds „Klimavest“.

Der im November 2020 gestartete „Klimavest“ (DFPA berichtete) hat damit inzwischen ein Volumen von etwa 250 Millionen Euro erreicht. Der erste Impact-Fonds für Privatanleger, der fokussiert in Sachwerte investiert, soll während seiner Laufzeit von mindestens 50 Jahren ein Portfolio aus Anlagen zur Erzeugung Erneuerbarer Energien sowie nachhaltiger Infrastruktur, Mobilität und Forstwirtschaft im Wert von insgesamt mindestens 25 Milliarden Euro aufbauen, davon etwa zehn Milliarden Euro Eigenkapital. Im Unterschied zu herkömmlichen Nachhaltigkeitsfonds investiert der „Klimavest“ in solche Assets, die einen messbaren und damit nachweisbaren Beitrag zur Senkung des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes leisten. „Die Asset-Pipeline ist mit Wind- und Solarparks im mittleren dreistelligen Millionenbereich gut gefüllt, um die hohe Nachfrage rasch und adäquat zu bedienen“, so Gabriele Volz, Vorstandsvorsitzende bei Commerz Real.

Was die 350.000 Quadratmeter Mietfläche betrifft, so würden daraus nach Angabe von Commerz Real Mieterträge von insgesamt etwa 629 Millionen Euro über die gesamte Laufzeit generiert. Den höchsten Anteil mit etwa 222.000 Quadratmetern beziehungsweise 466 Millionen Euro Vertragswert nehmen Büros ein. Danach folgen Handel/Gastronomie mit etwa 116.000 Quadratmetern und etwa 160 Millionen Euro Vertragswert und Wohnen mit rund 11.800 Quadratmetern beziehungsweise 2,5 Millionen Euro.

„Neben dem weiteren Fokus auf aktives Asset Management sehen wir 2021 im Investment sowohl bei Immobilien als auch bei erneuerbaren Energien aussichtsreiche Chancen, werden sich bietende Opportunitäten rasch realisieren und so die Marktposition der Commerz Real weiter ausbauen“, resümiert Volz. (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Commerz Real

Die Commerz Real AG, eine Fondsgesellschaft mit Sitz in Wiesbaden, ist eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der Commerzbank AG. Das Fondsangebot umfasst offene Immobilienfonds, institutionelle Anlageprodukte und unternehmerische Beteiligungen. Das verwaltete Vermögen beträgt 34 Milliarden Euro.

www.commerzreal.com