Start Allgemeines Projektfinanzierung der DZ Bank für Erneuerbare Energien wächst

Projektfinanzierung der DZ Bank für Erneuerbare Energien wächst

0
0

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland schreitet weiter voran, wie die strukturierte Finanzierung der DZ Bank zeigt. Das Gesamtportfolio Erneuerbare Energien ist im vergangenen Jahr auf rund 7,4 Milliarden Euro angewachsen, was einem deutlichen Zuwachs entspricht im Vergleich zum Vorjahr mit 6,5 Milliarden Euro. Laut Inframation ist die DZ Bank damit der erfolgreichste Projektfinanzierer für Erneuerbare Energien in Europa und belegt global den dritten Platz. Die Projektfinanzierungen im Deutschlandgeschäft, begleitet von der Gruppe SFIE unter Alexandra Pohl, haben maßgeblich zum Ausbau des Portfolios beigetragen. Das Neukreditvolumen stieg von 660 auf knapp eine Milliarde Euro an. Dies war möglich durch das personelle Wachstum der Gruppe SFIE und die effiziente Zusammenarbeit mit anderen Einheiten wie dem Kreditbereich und RED.

Trotz Fortschritten gibt es Verzögerungen beim Ausbau der Erneuerbaren Energien aufgrund von Bürokratie und langen Genehmigungsverfahren. Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland zwar fast 50 Prozent mehr Windräder in Betrieb genommen als im Vorjahr, um die Ausbauziele der Bundesregierung zu erreichen müssten jedoch vier bis fünf neue Anlagen pro Tag errichtet werden. Alexandra Pohl betont, dass der Ausbau noch nicht schnell genug voranschreitet und dies auch das Ziel des Kohleausstiegs bis 2030 gefährden könnte. Eine Studie von Aurora Energy Research zeigt, dass bis dahin eine Lücke von zehn Gigawatt entstehen könnte, da andere Energiequellen wie die Erneuerbaren vermutlich nicht rechtzeitig kompensieren können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here