Start Allgemeines Universal Investment baut Vertriebsservices für Fondsinitiatoren aus

Universal Investment baut Vertriebsservices für Fondsinitiatoren aus

1
0

Die Fonds-Service-Plattform Universal Investment-Gruppe baut mit dem neuen Bereich „Distribution Services“ das Service-Angebot für Fondsinitiatoren wie Asset Manager, Vermögensverwalter und Investment-Boutiquen weiter aus. Ziel ist es, der Kundengruppe ein globales Kompetenzzentrum für Vertriebs-Services aus einer Hand anzubieten. Asset Manager erhalten so beim Aufsatz und der technischen Umsetzung ihrer jeweiligen Vertriebsstrategie Unterstützung. Universal Investment verdoppelt dazu das bisherige Team auf rund 20 Experten.

Dr. Sofia Harrschar, Country Head Universal Investment Luxemburg und Head of Alternative Investments & Structuring, leitet den neuen Bereich kommissarisch. „Der Vertrieb von Fonds wird immer internationaler und anspruchsvoller, weil zum einen unsere Fondspartner aus immer mehr Nationen kommen und zum anderen erfolgreiche Fonds in immer mehr Ländern vertrieben werden sollen. Unser Anspruch ist es, die technischen und administrativen Voraussetzungen zu schaffen, damit unsere Kunden ihre mit uns aufgelegten Fonds noch erfolgreicher vertreiben können“, begründet Harrschar den Schritt zum Aufbau eines im Wettbewerb einzigartigen eigenen Kompetenzzentrums für die drei Fondsstandorte in Deutschland, Luxemburg und Irland.

Der neue Bereich wird aus drei Abteilungen bestehen: Die Abteilungsleiterin Eva Reiffenstein baut zusammen mit Team-Leiterin Anna Müller die Abteilung „Distribution Network & Coordination“ auf, die Fondsinitiatoren beim individuellen Aufsatz und der operativen Umsetzung der gewünschten Vertriebsstrategie unterstützt. Beispielsweise erfordert ein Vertrieb nach Großbritannien einen anderen Aufsatz als der Vertrieb eines Fonds nach Frankreich. Zudem werden zusätzliche IT-Tools aufgebaut, regulatorische Vertriebsthemen übergreifend koordiniert und weitere Schnittstellen zu Partnern aufgebaut.

Die bereits bestehende Einheit „Distribution Operation Services“ kümmert sich insbesondere um internationale Vertriebszulassungen sowie um das Commission Management, ein innovatives Vertriebs-Controlling. Anne Kuunheimo übernimmt hier die Leitung. Das Team schafft damit für Fondsinitiatoren Transparenz über Bestandsdaten und Abwicklungswege.

Der Aufbau des neuen Bereichs Distribution Services und die damit verbundenen Investitionen sind Teil der Strategie von Universal Investment. „Wir unterstützen Fondsinitiatoren mit unserem umfassenden, modularen Angebot rund um Vertriebsthemen, dazu zählt neben den immer wichtiger werdenden Vertriebs-Services des neuen Kompetenzzentrums auch eigene Bausteine zur digitalen Vermarktung und dem aktiven Vertrieb – das ist in dieser Dimension einzigartig im Wettbewerb“, so Katja Müller, Chief Customer Officer von Universal Investment. Mit dem eigenen, ebenfalls deutlich vergrößerten Team aus Sales-Experten werden Fonds als Bausteine für die Portfolio-Allokation aktiv an Wholesale-Anleger und institutionelle Anleger vertrieben. Mit der 2020 erworbenen digitalen Matchmaking-Plattform CAPinside (DFPA berichtete) ermögliche das Unternehmen Fondsinitiatoren zusätzlich, über effiziente und fokussierte Vermarktungskampagnen neue Anleger zu gewinnen. (DFPA/JF1)

Die Universal-Investment-Gesellschaft mbH mit Sitz in Frankfurt am Main bietet Dienstleistungen rund um die Fonds- und Wertpapieradministration für Asset Manager, Banken und unabhängige Vermögensverwalter an. Das 1968 gegründete Unternehmen bezeichnet sich mit über 1.000 Mitarbeitern, rund 2.000 Fonds und Strukturen und einem verwalteten Vermögen von 763 Milliarden Euro als größte unabhängige Fonds-Service-Plattform im deutschsprachigen Raum. (Stand: 31. August 2022)

www.universal-investment.de