jrdefo.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Verbraucherzentrale mahnt Kreditvermittler ab

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Das Online-Kreditvermittlungsportal smava hat für die Vergabe von Verbraucherdarlehen geworben – teilweise sogar mit negativen Zinsen. Aus Verbraucherbeschwerden geht hervor, dass der Anbieter dabei „Auszahlungsversprechen für Kredite“ gab. Da ihm dafür als reiner Vermittler die Zulassung fehlt, haben die Marktwächter-Experten das Vergleichsportal erfolgreich abgemahnt. Mit der Abgabe der geforderten Unterlassungserklärung sichert smava zu, derartige Kreditzusagen zukünftig nicht mehr zu bewerben.

In den vorliegenden Fällen wurde in der E-Mail-Korrespondenz mit Verbrauchern ein konkretes „Auszahlungsversprechen für Kredite“ suggeriert. Dabei handelt es sich um ein Darlehensangebot, das der Verbraucher nur noch annehmen muss. Dies kommt einer positiven Kreditentscheidung gleich. Nach Auffassung der Marktwächter handelte es sich dabei um irreführende Werbung für die Kreditvergabe, da der Eindruck vermittelt wurde, dass die Zuteilung des Kredites von smava zugesichert werden konnte – dass Verbraucher also in jedem Fall den beworbenen Kredit erhalten würden.

„Tatsächlich hat smava auf die Vergabe des Kredites aber keinen Einfluss und konnte die Zuteilung folglich nicht gewährleisten“, erklärt Kerstin Schultz, Teamleiterin des zuständigen Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Sachsen. „Das darf grundsätzlich nur ein Kreditinstitut mit Zulassung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.“

Im Frühwarnnetzwerk der Verbraucherzentralen ist nicht nur smava auffällig geworden. Gerade im Zuge der massiv beworbenen Null- oder Negativzinskredite nehmen die Beschwerden zu verschiedenen Vergleichsportalen zu. Verbraucher sind enttäuscht, weil sie statt der beworbenen Konditionen eine Flut an Alternativangeboten erhalten. „Daneben verzeichnen wir Beschwerden, bei denen ein Missbrauch von Verbraucherdaten und der Datenschutz allgemein ein mögliches Problem darstellen könnten“, so Schultz.

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589

von factum
jrdefo.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien & Anlagen

Archiv