Start Allgemeines LV 1871 und Ökoworld bringen nachhaltige Betriebsrente an den Markt

LV 1871 und Ökoworld bringen nachhaltige Betriebsrente an den Markt

1
0

Mit der neuen „Klimarente“ des Lebensversicherers LV 1871 und der Investmentgesellschaft Ökoworld als Direktversicherung können Unternehmen ihre Nachhaltigkeitsstrategie jetzt um einen Baustein erweitern und gemeinsam mit ihren Mitarbeitern in eine nachhaltige Zukunft investieren.

Die „Klimarente“ ist eine Anlagestrategie im Rahmen der fondsgebundenen „LV 1871 MeinPlan“- Produktfamilie, die auch als Direktversicherung angeboten wird. Sie besteht ausschließlich aus Fonds von Ökoworld, die im Sinne von Artikel 9 der Offenlegungsverordnung als nachhaltig bewertet sind. Kunden und Unternehmen investieren damit in Zukunftsthemen wie Wasser, Gesundheit, Ernährung, Bildung oder Energieeffizienz.

Zu 100 Prozent ausgeschlossen sind Unternehmen, die in Atomkraft, Kohle, Erdöl, Chlorchemie, offener Gentechnik und Militär tätig sind. Ausschlusskriterien sind außerdem Diskriminierung, Kinder- und Zwangsarbeit, Raubbau an natürlichen Ressourcen sowie vermeidbare Tierversuche. Damit haben Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit der Klimarente auch die Möglichkeit, durch ihre Geldanlage globale Prozesse nachhaltig mitzugestalten.

Die Direktversicherung der LV 1871 bietet darüber hinaus bis zu 90 Prozent Beitragsgarantie, verschiedene Ausgestaltungsmöglichkeiten und individuelle Beratung. (DFPA/JF1)

Die Lebensversicherung von 1871 a.G. (LV 1871) mit Sitz in München ist auf das Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungsgeschäft spezialisiert.

www.lv1871.de

Die seit 1999 börsennotierte Ökoworld AG (vormals Versiko AG) ist ein Unternehmen im Bereich ethisch-ökologischer Kapitalanlagen. Im Vertrieb werden über die ethisch-ökologische Vermögensberatung über 50.000 Kunden bundesweit betreut.

www.oekoworld.com