Start Allgemeines Robeco ernennt Deutschlandchef und Leiter des institutionellen Vertriebs

Robeco ernennt Deutschlandchef und Leiter des institutionellen Vertriebs

2
0

Der niederländische Asset Manager Robeco hat Thorsten Schneider mit Wirkung zum 15. Juli 2022 zum neuen Country Manager bei Robeco Deutschland sowie Head of Institutional Sales für Deutschland und Österreich ernannt. Der 46-Jährige hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und berichtet an Malick Badjie, Head of Institutional Sales Europe and Africa.

Schneider bringt über 20 Jahre Erfahrungen in der Finanzdienstleistungsbranche mit. Der Vertriebsexperte kommt von der Kapitalverwaltungsgesellschaft Universal-Investment, wo er in den vergangenen fünf Jahren den institutionellen Vertrieb aufgebaut und verantwortet hat. Zuvor war Schneider in verschiedenen Positionen im institutionellen Vertrieb bei Finanzdienstleistern, wie unter anderem der Commerzbank AG, tätig.

„Der Ausbau unseres bestehenden globalen Vertriebsnetzes und die Beschleunigung des institutionellen Geschäfts im Euroraum ist eine strategische Priorität für uns. Mit Thorstens langjähriger Erfahrung und Managementexpertise können wir dieses Ziel in Deutschland, einem der wichtigsten Wachstumsmärkte in Europa, vorantreiben. Robeco hat sich international als ein führendes Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Kapitalanlage etabliert. Thorsten ist die Persönlichkeit, mit der wir diese ausgezeichnete Marktposition ausbauen wollen und unsere strategischen und langfristigen Partnerschaften mit unseren Kunden festigen“, erklärt Badjie, Head of Institutional Sales Europe and Africa bei Robeco. (DFPA/JF1)

Robeco Institutional Asset Management B.V. ist eine Fondsgesellschaft mit Sitz in Rotterdam. Das 1929 gegründete Unternehmen, seit 2013 eine Tochtergesellschaft der japanischen Investmentbank Orix, beschäftigt 960 Mitarbeiter weltweit und verwaltet ein Vermögen in Höhe von rund 201 Milliarden Euro. (Stand: 31. Dezember 2021)

www.robeco.com