Start Allgemeines Garbe vollzieht erstes Closing für neuen pan-europäischen Logistikfonds

Garbe vollzieht erstes Closing für neuen pan-europäischen Logistikfonds

3
0

Das Immobilienunternehmen Industrial Real Estate (Garbe) hat in einem ersten Closing rund 400 Millionen Euro Eigenkapital von deutschen und internationalen Investoren für seinen Logistikimmobilien-Spezialfonds „Garbe Logistics Real Estate Fund Plus III“ (GLIF+III) eingeworben. Mit einem geplanten Investitionsvolumen von fünf Milliarden Euro ist es der bislang größte pan-europäische Fonds für institutionelle Anleger von Garbe.

Der Luxemburger Spezial-AIF (SICAV-RAIF) mit unbegrenzter Laufzeit ist nach Artikel 8 der EU-Offenlegungsverordnung klassifiziert und ist eine Manage-to-ESG-Strategie. Der Logistikfonds investiert europaweit an etablierten Logistikstandorten sowie in einzelne Wachstumsregionen und verfolgt neben Core-Plus- zum Teil auch Value-Add- und Development-Strategien. Er startet mit einem Portfolio aus 22 Objekten – 21 Objekte befinden sich in Deutschland und eines in Polen – mit einem Investitionsvolumen von über 650 Millionen Euro und rund 400.000 Quadratmetern Mietfläche. Die Objekte weisen einen Vermietungsstand von 95 Prozent und eine durchschnittliche Restmietdauer (WALT: Weighted Average Lease Term) von über zehn Jahren auf. Der „GLIF+III“ verfügt über eine Projekt-Pipeline von über eine Milliarde Euro. Ein zweites Closing ist noch in diesem Jahr geplant.

Christopher Garbe, geschäftsführender Gesellschafter von Garbe, kommentiert: „Wir haben in einer sehr herausfordernden Marktphase den ,GLIF+III‘ etabliert. Das ist ein außerordentlicher Vertrauensbeweis unserer Kunden in den Logistikimmobilienmarkt, in die Strategie des Fonds und in die Kompetenzen von Garbe als führender Manager und Entwickler von Logistikimmobilien in Europa.“ Und Garbe ergänzt: „Dies ist ein strategischer Meilenstein und das Ergebnis unserer aktiven europäischen Expansionsstrategie. Der ,GLIF+III‘ vereinigt unsere gesamte Management-Kompetenz und öffnet unsere Plattform für internationale institutionelle Investoren.“

Der „GLIF+III“ strebt eine Ausschüttungsrendite von vier Prozent per annum sowie eine IRR (Internal Rate of Return) von sieben Prozent per annum an. Institutionelle Anleger können sich ab einer Mindestanlagesumme von zehn Millionen Euro beteiligen. (DFPA/JF1)

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH ist ein Spezialist für Projektentwicklung und Management von Logistik- und Unternehmensimmobilien in Deutschland. Sitz der Gesellschaft ist Hamburg.

www.garbe-industrial.de