Start Allgemeines Nectaro betritt den deutschen Investmentmarkt

Nectaro betritt den deutschen Investmentmarkt

3
0

Die europäische Investmentplattform Nectaro hat kürzlich ihre Aktivitäten auf dem deutschen Investmentmarkt gestartet. Durch die Möglichkeit, in Kredite über Asset-Backed Securities zu investieren, bietet die Plattform eine Vielzahl von Anlagemglichkeiten. Nachdem Nectaro die EU-Passporting-Rechte von der BaFin erhalten hat, können nun seit Frühjahr 2024 Wertpapier- und Nebendienstleistungen in Deutschland angeboten werden.

Nectaro richtet sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene Anleger und ermöglicht bereits ab einem Betrag von 50 Euro Investitionen. Die Plattform strebt nicht nur nach einem sicheren und benutzerfreundlichen Ansatz für Investitionen, sondern auch danach, Missverständnisse aufzuklären und das Wissen über Finanzmärkte zu erweitern. In ihrem Blog bietet Nectaro eine spezialisierte Wissensbasis mit leicht verständlichen Informationen über die Vorteile und Risiken von Investitionen im Zusammenhang mit P2P sowie anderen Finanzthemen.

Sigita Kotlere, CEO von Nectaro, betont die Bedeutung des deutschen Peer-to-Peer-Investmentsegments und erklärt, dass die Entscheidung, in diesen Markt einzusteigen, gut durchdacht war. Nectaro strebt danach, eine neue Investitionskultur zu schaffen und deutschen Anlegern zusätzliche Möglichkeiten zur Diversifizierung passiver Einkommensquellen zu bieten.

Seit dem Start im November2023 hat Nectaro bereits mehr als 3300 registrierte Kunden 26 Ländern gewonnen. Die verwalteten Investitionen belaufen sich auf über 1,37 Mio. Euro, wobei dieschnittliche Anlagesumme bei über 4700 Euro liegt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here