Start Allgemeines Übernahme: Britischer Immobilienberaters GVA gehört nun zu Avison Young

Übernahme: Britischer Immobilienberaters GVA gehört nun zu Avison Young

6
0

Der Immobilienberater Avison Young hat die Übernahme der britischen Immobilienberatungsgesellschaft GVA abgeschlossen. Beide Unternehmen firmieren ab sofort unter der gemeinsamen Marke Avison Young. Durch die Übernahme steigt Avison Young zu einer der Top-5-Beratungen für Gewerbeimmobilien im Vereinigten Königreich auf. Weltweit wächst Avison Young mit Abschluss der Transaktion auf 5.000 Immobilienexperten in 120 Büros und 20 Ländern an. Der Umsatz von Avison Young erhöht sich auf rund eine Milliarde kanadische Dollar (rund 663 Milliarden Euro) und damit um das 25-fache des Stands von 2008.

Nach der Übernahme wird das Unternehmen im Vereinigten Königreich von Jason Sibthorpe, zuvor Principal und Managing Director U.K., Avison Young, als Principal und President U.K., Gerry Hughes, zuvor CEO von GVA, als Principal und Managing Director U.K. und Managing Director Global Consultancy sowie Andy Mottram, zuvor Chairman GVA, als Principal und Managing Director Europe geführt.

Mark E. Rose, CEO von Avison Young, sagt: „Die Übernahme ist ein weiterer Meilenstein in der globalen Expansionsstrategie von Avison Young. Wir verbessern damit nicht nur nochmals die Qualität unserer Dienstleitungen für unsere Kunden auf der ganzen Welt, sondern etablieren die Marke Avison Young als globaler, disruptiver Herausforderer. Mit GVA hat Avison Young ein führendes britisches Immobilienunternehmen übernommen, das eine vergleichbare Kultur pflegt – eine Partnerschaftskultur, die sich in mehr als 200 Jahre Geschäftstätigkeit entwickelt hat.“

Udo Stöckl, Principal und Managing Director von Avison Young in Deutschland: „Die nun abgeschlossene Übernahme von GVA war innerhalb weniger Monate die dritte große Akquisition für Avison Young. Von unserem starken anorganischen Wachstum speziell im wichtigen britischen Markt profitieren auch unsere Kunden in Deutschland maßgeblich. Der bevorstehende Brexit sorgt aktuell für viel Unsicherheit. Aber klar ist: Der britische Markt bleibt auch nach dem Austritt der Briten einer der wichtigsten der Welt. Wir stärken unsere Präsenz dort zum jetzigen Zeitpunkt ganz bewusst, um unser Cross-Border-Geschäft weiter auszubauen.“

PRESSEKONTAKT

wwr publishing GmbH & Co. KG
Steffen Steuer

Frankfurter Str. 74
64521 Groß-Gerau

Website: www.wwr-publishing.de
E-Mail : steuer@wwr-publishing.de
Telefon: +49 (0) 6152 9553589