Start Allgemeines Patrizia behauptet sich in einem volatilen Marktumfeld

Patrizia behauptet sich in einem volatilen Marktumfeld

5
0

In einem volatilen und sich schnell verändernden Marktumfeld, das durch geopolitische Risiken, erhöhte Inflation und steigende Zinsen geprägt ist, beweist der Real Asset Manager Patrizia weiterhin eine robuste finanzielle Performance. Das unterstreichen die veröffentlichten Zahlen für das erste Halbjahr 2022.

So verzeichnen die Assets under Management (AUM) ein zweistelliges Wachstum gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 16,7 Prozent auf 56,2 Milliarden Euro. Der Anstieg ist auf den Abschluss der Übernahme von Whitehelm Capital, anhaltend positive Bewertungseffekte sowie organisches Wachstum durch neue Produkte zurückzuführen.

Patrizia hat ihre AUM-Basis in den vergangenen Jahren strategisch diversifiziert und bietet nun eine robuste Mischung aus Immobilien und Infrastruktur (elf Prozent Anteil) über verschiedene Regionen hinweg an, wobei mittlerweile 47 Prozent der AUM in internationalen, insbesondere in etablierten europäischen Märkten vorzufinden sind.

Während der europäische Markt für Immobilientransaktionen stagnierte, unterzeichnete Patrizia im ersten Halbjahr 2022 Transaktionen im Wert von 2,7 Milliarden Euro (plus 31,5 Prozent).

Die Gebühreneinnahmen insgesamt blieben mit 161,6 Millionen Euro (minus 1,8 Prozent) nahezu stabil. Die Nettoaufwandsposten stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,5 Prozent auf 114,6 Millionen Euro, was auf anhaltende Investitionen in die Produktdiversifizierung und die weitere Internationalisierung der Plattform zurückzuführen ist. Infolgedessen belief sich das EBITDA auf 54,5 Millionen Euro, was einem Rückgang von 9,5 Prozent gegenüber 60,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2021 entspricht.

Patrizia bestätigt die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 unter der Annahme einer Stabilisierung des geopolitischen Umfelds und eines Rückgangs der Marktunsicherheiten in der zweiten Jahreshälfte 2022. (DFPA/TH1)

Die Patrizia SE ist ein als Investor und Dienstleister tätiges, börsennotiertes Immobilienunternehmen mit Sitz in Augsburg. Das 1984 gegründete Unternehmen betreut aktuell ein Immobilienvermögen in Höhe von mehr als 56 Milliarden Euro größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds und Sparkassen und Genossenschaftsbanken.

www.patrizia.ag